Gratisversand ab 943,57 €
Trusted Shops-Garantie bis 20.000€ Ware oder Geld zurück.
Idosell security badge

Datenschutzrichtlinie

Datenverwalter und Definitionen

Datenverwalter und Definitionen

Der Datenverwalter für Kunden/Benutzer des Online-Shops, auch Verkäufer genannt, ist EPRIME MAREK MUCHA, Telefon 537716596, NIP PL7481539761, REGON 160406809.

Der Datenverwalter kann wie folgt kontaktiert werden:

Postanschrift: Szklary Górne 39, 59-335 Lubin;

E-Mail-Adresse: info@sps24.eu.

Benutzer - eine natürliche Person, die die Website/Websites des Online-Shops betritt oder die in dieser Richtlinie beschriebenen Dienste oder Funktionen nutzt.

Kunde - eine natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit, eine natürliche Person, die Verbraucher ist, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der das Gesetz Rechtsfähigkeit verleiht, die einen Fernabsatzvertrag mit dem Verkäufer abschließt.

Online-Shop - ein Internetdienst, der vom Verkäufer betrieben wird und unter den elektronischen Adressen (Websites) https://sps24.eu verfügbar ist, über den der Kunde/Benutzer Informationen über die Produkte und deren Verfügbarkeit erhalten und die Produkte kaufen oder den Dienst bestellen kann.

Newsletter - Informationen, einschließlich kommerzieller Informationen im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von elektronischen Diensten (Dz. U. von 2020, Nr. 344) vom Verkäufer, die dem Kunden/Benutzer auf elektronischem Wege zugesandt werden; der Empfang erfolgt freiwillig und erfordert die Zustimmung des Kunden/Benutzers.

Konto - eine Sammlung von Daten, die im Online-Shop und im IT-System des Verkäufers in Bezug auf den Kunden/Benutzer und die vom Kunden/Benutzer aufgegebenen Bestellungen und die vom Kunden/Benutzer abgeschlossenen Verträge gespeichert sind und es dem Kunden/Benutzer ermöglichen, Bestellungen aufzugeben und Verträge abzuschließen.

DSGVO - Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.

Ziele, Rechtsgrundlage und Verarbeitungszeitraum

Zur Durchführung des Fernabsatzvertrags verarbeitet der Verkäufer:

  • Informationen über das Gerät des Benutzers, um die ordnungsgemäße Funktion der Dienste sicherzustellen: IP-Adresse des Computers, Informationen in Cookies oder anderen ähnlichen Technologien, Sitzungsdaten, Daten des Webbrowsers, Gerätedaten, Daten zur Aktivität auf der Website, einschließlich auf einzelnen Unterseiten.
  • Geolokalisierungsdaten, sofern der Benutzer seine Zustimmung zur Zugriffsberechtigung für die Geolokalisierung gegeben hat. Die Geolokalisierungsdaten werden verwendet, um maßgeschneiderte Angebote für Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen.
  • Personenbezogene Daten von Benutzern: Name, Nachname, Satzungsadresse, Korrespondenzadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Steueridentifikationsnummer (NIP), Bankkontonummer oder andere personenbezogene Daten, die vom Administrator im Kaufprozess angefordert werden.

Diese Informationen enthalten keine Identitätsdaten der Benutzer, können aber in Verbindung mit anderen Informationen personenbezogene Daten darstellen. Aus diesem Grund gewährt der Datenverwalter ihnen gemäß der DSGVO umfassenden Schutz.

Diese Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO verarbeitet, um einen Dienst bereitzustellen, nämlich einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege gemäß der Verordnung, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO, gemäß der Zustimmung zur Verwendung bestimmter Cookies oder anderer ähnlicher Technologien, wie sie durch die entsprechenden Einstellungen des Internetbrowsers ausgedrückt wird, gemäß dem Telekommunikationsgesetz oder gemäß der Zustimmung zur Geolokalisierung. Die Daten werden bis zum Ende der Nutzung des Online-Shops durch den Benutzer verarbeitet.

Der Administrator verpflichtet sich, alle erforderlichen Maßnahmen gemäß Artikel 32 der DSGVO zu ergreifen, d.h. unter Berücksichtigung des Standes der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs und der Zwecke der Verarbeitung und des Risikos der Verletzung der Rechte oder Freiheiten natürlicher Personen mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit und Schweregrad, ergreift der Administrator geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein Sicherheitsniveau zu gewährleisten, das für dieses Risiko angemessen ist.

Marketingaktivitäten des Datenverwalters

Der Datenverwalter kann Marketinginformationen über seine Produkte oder Dienstleistungen auf der Website des Online-Shops platzieren. Ein solcher Inhalt wird vom Datenverwalter gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO angezeigt, entsprechend dem berechtigten Interesse des Datenverwalters, nämlich der Veröffentlichung von Inhalten im Zusammenhang mit erbrachten Dienstleistungen und Werbeinhalten der Aktivitäten, an denen der Datenverwalter teilnimmt. Gleichzeitig verletzt die Aktion nicht die Rechte und Freiheiten der Kunden/Benutzer, die ähnliche Inhalte erwarten oder sogar darauf zählen, oder deren Hauptziel es ist, die Website(s) des Online-Shops zu besuchen.

pixel